Trotz Lock-Down, die Arbeiten im Projektmanagement gehen weiter – und wie!

Der Arbeitsalltag besteht auch bei uns aus Home-Office, den ganzen Tag- jeden Tag. Und dann kommen Tage mit einem Auftrag mit Außeneinsatz, weil das aus dem Home-Office einfach nicht geht.

 

Es müssen wieder einmal Kälteanlagen auf das Dach eines Centers gehoben werden.

  • 1.200 kg
  • 54m Auslegungsweite

Das ist dann ein Job für die Kerle mit dem richtigen Spielzeug bei der Hand.

 

Der Mobile Baukran MK140 von Liebherr rollt auf den Platz

Mit 60 t Fahrgewicht ist der MK140 wohl sehr kompakt und leistungsfähig gleichzeitig. Imposant in der Erscheinung ist er auf jeden Fall.

Manchmal wir es einfach etwas größer als sonst. Der Hubauftrag geht nicht besonders hoch, ist auch nicht besonders schwer und die Auslage ist auch nicht so ungewöhnlich. Die Kombination macht es zu einem Schmidbauer Auftrag und dem MK140.

Der Mobile Baukran funktioniert auch anders als ein normaler Teleskopkran – zuerst fährt der Kran senkrecht und schwenkt dann die horizontalen Traversen auf bis zu 58 m aus.

Imposanter Auftritt und ein spannender Aufbau des Krans.

Der Fahrer und Kranführer ist eine Person – das genügt. Alles geht hydraulisch und mit einer Fernbedienung vom Kranführer bedient.

 

Mobiler Baukran MK140 von Liebherr

Ein paar technische Daten vom Hersteller:

Tragfähigkeit bei max. Ausladung 1.900 kg
Max. Ausladung 65,00 m
Max. Tragfähigkeit 8.000 kg
Max. Hakenhöhe 39,90 m
Auslegersteilstellung 70 °
Max. Hakenhöhe bei Steilstellung 94,40 m
Fahrmotor 6-Zylinder-Diesel
Fahrmotor/Fabrikat Liebherr
Fahrmotor Leistung 400 kW
Anzahl Achsen 5
Antrieb/Lenkung 10 x 6 x 10
Fahrgeschwindigkeit 80 km/h
Einsatzgewicht 60 t
Zusatzballast 9 t

 

Zwei Videos von Liebherr – dem Hersteller des MK140

Als Projektleiter darf man sich auch auf solche Einsatztage freuen, trotz aller Akribie in der Vorbereitung und der Abstimmung aller Gewerke darf ein Stück Faszination im Einsatz von Hochleistungstechnik zurück bleiben.

Diese Eindrücke möchte ich gerne mit den Lesern teilen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Und noch ein Video von Liebherr zum MK140.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

LEGO Kräne bauen, als Ingenieur Kräne einsetzen

Große und schwere Maschinen und Komponenten auf’s Dach zu Heben und wieder herunter zu bringen ist die Aufgaben von Autokränen – echte Großgeräte auf 5-6 Achsen.
In Energieeffizienzprojekten tauschen wir alte Geräte am Ende der wirtschaftlichen Lebenszeit durch moderne und energieeffiziente Geräte aus. Dazu brauchen wir Autokräne im Projekteinsatz.

Wenn’s mal wieder etwas schwerer und weiter weg wird …

Continue reading

Besser gut geschätzt als schlecht gemessen!

Manchmal scheitern Projekte an den einfachsten Punkten – oder eben nicht.
Im Rahmen einer Energieeffizienzmaßnahme mussten Altgeräte mit einem Kran vom Dach gehoben werden – alles eine Routineaufgabe die eigentlich keine Erwähnung bedarf. Doch auch dabei kann etwas schief gehen und dann trägt der Projektleiter die Verantwortung dazu. Doch sehen Sie selbst.
Continue reading

Smyths Toys beauftragt DELTA ADVICE mit dem Projektmanagement für die Leuchtreklame im Rebranding

Die Übernahme der Spielwarenhäuser von Toys“R“Us in Zentraleuropa (D-A-CH- Region) wird durch das neue irische Unternehmen Smyths Toys als Smyths Toys Superstore durchgeführt. Die neuen Eigentümer haben das Zentraleuropageschäft aus der Insolvenz der amerikanischen Holding übernommen und wollen das bestehende Geschäft mit 93 Märkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgreich weiter führen.
Continue reading

Aus Toys“R“Us in Deutschland wird Smyths Toys Superstore

Das Traditionsunternehmen Toys“R“Us ist der weltgrößte Spielwarenhändler mit 1.500 Märkten und 64.000 Mitarbeitern weltweit ist in Schlagseite geraten. Der Konzern in Wayne (New Jersey) hat über das eröffnete Insolvenzverfahren nach Chapter 11 in den USA informiert.
Mit dem Tod des Firmengründers Charles Lazarus im März 2018 geht auch das Unternehmen weltweit einen vergleichbaren Weg. Es fand sich kein Käufer für das Gesamtunternehmen, so dass die Märkte in den Vereinigten Staaten und anderen Regionen geschlossen wurden.

Die Märkte in der D-A-CH – Region waren profitabel, das unterschied den zentraleuropäischen Markt von anderen Regionen. Die Organisation und die Märkte in der D-A-CH – Region wurde an einen neuen Eigentümer verkauft und damit die bisherigen Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz erstmal weiter geführt.
Continue reading

Heizungsanlage austauschen – arbeiten wie in der Schlosserei

Technische Bauteile erbringen täglich eine betriebliche Leistung, damit wir es besser, schneller, angenehmer, wärmer oder auch kälter haben. Dabei werden die Bauteile belastet und das geht selbst an so hartem Stahl auf die Dauer nicht spurlos vorüber wie man denken könnt‘.
Irgendwann ist es soweit, auch eine Konstruktion aus Stahl hat das technische Lebensende erreicht. Bei Heizungskesseln ist dies nach der Energieeinspar Verordnung (EnEV) bei 30 Jahren erreicht – dann muss getauscht werden.
Continue reading

Spannende Projekte und großer Autokran im Anmarsch in Nürnberg

"Manchmal sind die Arbeitsmittel etwas größer als sonst geraten!"

Für einen Austausch von ausgedienten Großgeräten in einer energetischen Sanierung müssen schwere Teile vom Dach gehoben werden. Da kommt ein feuerrotes Ungetüm um die Ecke gebogen – „der ist doch nicht etwa für uns?“. Aber sicher doch – und ganz neu ist er auch.
Continue reading

Changemanagement als Komponente zum Prozessmanagement & Ressourceneffizienz


Veränderung ist überall, nur ein Teil der Veränderungen sind in der Ex-post-Analyse erfolgreich.
Woran liegt das?
Dort wo Veränderung ist, ist auch Widerstand und die Projekte dauern länger, verschlingen mehr Ressourcen und bringen nicht den erhofften Nutzen.
Muss man sich damit zufrieden geben? Continue reading

Prozessmanagement und Ressourceneffizienz – Fachbuch im LEAN Media Verlag


Jeder Anfang ist Schwer und gerade ein Produktion- und Montageunternehmen auf Ressourceneffizienz neu auszurichten kann eine Herausforderung sein. Im LEAN Media Verlag wurde von Prof. Dr. Markus Schneider dazu ein neues Fachbuch vorgestellt, in dem die entscheidenden Themenstellung von XX Autoren aufgearbeitet sind. Die Themen sind aus dem an der Hochschule Landshut neu gestarteten berufsbegleitenden Masterstudiengang

„Prozessmanagement & Ressourceneffizienz“

entnommen.
Deutschland ist ein Industriestandort mit weltweitem Exportanteil und da kommt der Effizienz der Prozesse und Verfahren eine steigende Bedeutung zu. Verschwendung ist überall zu finden, es gibt immer neue Ansätze um die Wertschöpfung in den Unternehmen und Verwaltungen noch effizienter und zielorientierter zu machen.
Wie das geht – es steht in dem neuen Fachbuch. Themen wie

  • Montage
  • Produktion
  • Lagerung und Logistik
  • Innovation
  • Internationale Beschaffung
  • Projektmanagement
  • Prozessmanagement
  • Energieeffiziente Prozesse
  • Energiemanagement
  • Investitionsrechnung

sind nur ein Auszug aus der spannenden Themenliste dieses Studiengangs.
Als DELTA ADVICE sind wir an 2 Vorlesungen als Dozent Paul Eschbach im ersten und dritten Semester beteiligt. Das neue Fachbuch ist im LEAN Media Verlag oder über uns direkt erhältlich. Autoren des Fachbuches sind die Professoren und Dozenten des neuen Studienganges.

Autor: Schneider, Markus (Hrsg.)
Gebundene Ausgabe: 544 Seiten
Verlag: LEAN media verlag (Erscheinungsdatum 09.11.2013)
Sprache: Deutsch
Preis: 49,95 € (Deutschland)
Mehr zum LEAN MEDIA VERLAG