Pressespiegel

Im Tagesgeschäft ist immer die nächste Präsentation, der nächste Termin der dringendste – aber oft nicht der wichtigste. Die Kunst des Projektgeschäftes ist es, sich die Zeit und die Muße zu nehmen parallel zum Tagesgeschäft die wichtigsten Gedanken und Erfahrungen aus den laufenden Projekten auch in Beiträgen von Magazinen, Zeitungen und in Fachbüchern festzuhalten.

Technologien ändern sich und die Welt der Unternehmenskommunikation entwickelt sich weiter. Was in vielen Jahren die Fachmagazine war, wurde vom Internet übernommen und ging dann weiter zu anderen Medien.

Das bleibenste waren die Buchprojekte - da bin ich noch ganz Old-School.

In 20 Jahre Beratungsgeschäft sind das Momente das Projekt Geschehen kritisch zu reflektieren und die Essenz immer wieder erneut durchdenken. Das bringt die Gedanken auf Spur und schafft die Grundlage für die kommenden erfolgreichen und schönen Projekte. Aus der Zeit sind eine Auswahl an Fachbeiträgen großer Bandbreite in der Regie von DELTA ADVICE entstanden.

Viel Spaß im virtuellen Durchblättern dieses Pressespiegels der DELTA ADVICE GmbH.

E.ON World 2005

E.ON AG – eon_logoMitarbeiter und Kundenzeitschrift

E.ON ist der größte private Energieversorger in Europa und eines der führenden Unternehmen der Branche.

E.ON World Fotowettbewerb “Team”

6. Juli 2005

„Die strategische Integration von Geo- und Netzinformationssystemen“ – ZfK 2005

Zeitung für kommunale Wirtschaft

Die Welt der Bestandsdokumentation in der Energiewirtschaft hat sich in den letzten zehn Jahren wesentlich verändert. Die ersten GIS-Projekte wurden durchgeführt, um die Bestandsverwaltung der Anlagenobjekte in der Energieverteilung zu modernisieren. Damit wollte man die Papierdokumentation durch CAD Schemapläne ablösen.

6. Juli 2005

„Wertsteigerung durch Shared Service Organisationen“ – EW 2005

2005Abstimmung mit der Gesamtstrategie

6. Juli 2005

E.ON IntraNetz

eon_logoE.ON AG

 

6. Juli 2005

IT als Shared Service – IT Director 12/2005

IT als Shared Service

Die Umsetzung des Legal Unbundling führt zu einer informatorischen und organisatorischen Neuausrichtung aller Einheiten der Energieversorgungsunternehmen.

Auszug aus Gesamtartikel im Fachmagazin IT Director 12/2005

6. Dezember 2005

Neuausrichtung im Netzbetrieb – BWK 2005

Legal Unbundling erfordert strategische IT-Planung

In einigen EU-Ländern greifen Regulierungsbehörden schon seit längerem steuernd in die Energiemärkte ein. Die Vorbereitung auf das Legal Unbundling führte dort im Strombereich zu einer organisatorischen Neuausrichtung der Netzeinheiten. Deutsche Versorgungsunternehmen greifen die Erfahrungen der europäischen Nachbarstaaten vermehrt auf und setzen diese auch um. Während sich viele Unternehmen noch mit grundsätzlichen Möglichkeiten und Konzepten zur Umsetzung beschäftigen, wird der Handlungsspielraum bis 2007 zunehmend knapper.

6. Juli 2006

Energieversorger werden den Netzbetrieb in Strom-, Gas- und Wassernetzen effektiver organisieren – Netzpraxis 2008

„Energieversorgungsunternehmen werden den Netzbetrieb in Strom-, Gas- und Wassernetzen wird effektiver organisieren“

Workfoce – Systeme werden den Betrieb der Versorgungsnetze in den Rohr- und Kabelsparten effektiver und effizienter organisieren – die Anreizregulierung zwingt die Betreiber diesen Weg immer weiter und konsequenter zu Gehen. Die Erlöse für die Netznutzung sinken schneller als die Unternehmen ihre Kosten reduzieren können, der wirtschaftliche Erfolg zwingt sowohl große als auch kleine Unternehmen neue Strategien zu planen und auch umzusetzen.

6. Juli 2008

E.ON Changemanagement – E.ON Service Plus 2008

„Wir sind Veränderung“ – Interview mit Paul Eschbach

Mitarbeitern bieten Veränderungsprozesse auch die Möglichkeit, sich beruflich weiterzuentwickeln. E.ON Service Plus GmbH (ESP) kümmert sich daher nicht nur die Organisation und Neugestaltung von Abläufen – in erster Linie stellt das Unternehmen den Menschen in den Mittelpunkt der Aktivitäten.

6. Juli 2008

„Synergiepotentiale im Netzbetrieb liegen noch brach“ – Business Geomatics 2008

Deutsche Energieversorgen investieren zu wenig in moderne Software

6. Juli 2008

„Als die Prozesse laufen lernten“ – et 2008

Aktive Prozessunterstützung im netzbetrieb durch moderne IT Systeme


6. Juli 2008

Österreich – 9. CIO Kongress in Loipersdorf 2012

Wie in den letzten Jahren, findet vom 18.-20. November 2012 der 9. CIO Kongress in Loipersdorf statt. Dies ist einer der wichtigsten Veranstaltungen der CIO Community in Österreich und viele wichtige Entscheidungsträger aus dem CIO Kreis und Manager der Anbieter sind zu einem 3-tägigen Austausch zusammen. Dr. Alexander Loisel konnte wieder einmal 250 CIO und insgesamt 450 Teilnehmer für diese Veranstaltung als Teilnehmer und Mitwirkende gewinnen, eine stolze Größe für solch eine Veranstaltung, vielleicht liegt es auch an der tollen Location – dem Kongresszentrum Spa & Conference Loipersdorf.

6. Juli 2012

UAV DACH e.V. mit neuen Beiträgen in der FLUGREVUE 2019/7

Text und Bilder: Paul Eschbach

Europa entwickelt sich zu einem führenden Standort für die Unbemannte Luftfahrt und setzt zielstrebig die neuen europäischen Rahmenbedingungen um. Es wird sich viel verändern – die Unbemannte Luftfahrt steht vor einem Aufbruch in bislang nicht mögliche Dimensionen.

 

6. Mai 2019

UAV DACH e.V. mit neuen Beiträgen in der FLUGREVUE 2019/10

Einsatz und Anwendung der Unbemannte Luftfahrt in der Land- und Forstwirtschaft

Wozu muss man die Unbenannte Luftfahrt nun auch noch in der Land- und Forstwirtschaft einsetzen? Darüber schreiben wir in dem neuesten Beitrag auf der FlugRevue die sinnvolle Anwendung der neuen Technologie für unsere Lebens- und Nahrungsgrundlagen.

Das sichtbare Leben im Wald spielt sich überwiegend in den Kronen der Bäume ab.

1976 – der Autor war als Kind auf Urlaub im Sauerland. Autowaschen war verboten, Rasensprengen ebenso, die Talsperren am Biggesee waren trocken gefallen. Die Trockenheit zeichnet sich nun nicht mehr nur in den Sommermonaten Juni und Juli ab, das ganze Jahr und vor allem der Winter ist sehr niederschlagsarm. Die Bäume, welche den Hitzesommer 1976 überstanden haben, können auch heute noch stehen. Zwischen den Trockenjahren gab es immer wieder Jahre mit deutlich erhöhten Niederschlägen.

6. August 2019

UAV DACH e.V. mit neuen Beiträgen in der FLUGREVUE 2020/1

Text und Bilder: Paul Eschbach

Einsatz und Anwendung der Unbemannte Luftfahrt in Utilities & Infrastruktur

Deutschland und Europa ist Infrastruktur-Region – überall. Die Industrie, der Handel, der Verkehr die Technologie und das tägliche Leben fordern eine leistungsfähige und zuverlässige Infrastruktur. Die Betreiber setzen dabei immer mehr und immer häufiger auf den Einsatz der Unbemannten Luftfahrt.

6. November 2019

UAV DACH e.V. mit neuen Beiträgen in der FLUGREVUE 2020/4

Mobilität und Transport geht im urbanen Raum in die dritte Dimension

Bis November 2017 war der Einsatz der Unbemannten Luftfahrt weitgehend auf das Fliegen in Sichtweite beschränkt, das Deutsche Luftrecht (LuftVO) sah gar keine anderen Möglichkeiten vor. Mit der NfL 1163-17 hat das BMVi mit den Regelungen zu SORA-Ger die Türe in das unbemannte Fliegen außerhalb der Sichtweite (BVLOS) aufgestoßen. Mit einer entsprechenden dem Einsatzfall entsprechenden, operationellen Risikoanalyse (SORA) nach den Regelungen in der NfL 1163-17 sind auch solche Flugeinsätze grundsätzlich möglich. Dabei wird die Sicherheit in der Luft und am Boden durch angepasste Maßnahmen eingehalten.

6. Februar 2020

KULTUR & TECHNIK – Das Magazin des Deutschen Museums – historische Flugplatzwanderungen

Das Magazin KULTUR & TECHNIK des Deutschen Museums widmet in der aktuellen April Ausgabe eine Doppelseite unseren seit 2012 wieder belebten historischen Flugplatzwanderungen am ältesten Flugplatz in Bayern – Schleißheim.

In enger Zusammenarbeit mit dem Verein „Bayerischen Flugzeughistoriker e.V. (BFH)“ veranstalten wir unter der Moderation von Paul Eschbach seit dem Jahr 2012 wieder die historischen Flugplatzwanderungen am Flugplatz Schleißheim. Dieses sehr beliebte Format hatte Günter Braun als 1. Vorstand des BFH auch schon lange Zeit vorher eingeführt.

6. Juli 2020

„Konsistenz gefragt“ – Energiespektrum 2008

Die Anforderungen an das Datenmanagement in der Verteilung werden zunehmend und spürbar verschärft – Regulierungsdatenmanagement und Anreizregulierung sind unumkehrbar für alle Verteilungsunternehmen. Die benötigten Daten sind in den meisten Unternehmen in irgendeiner Form vorhanden – nur in unterschiedlichen Systemen.

  • Die technischen Daten sind in den GIS Systemen vorhanden, in unterschiedlicher Struktur und Qualität – aber das Netz kann damit abgebildet werden.
  • Die kaufmännischen Daten zum Netz sind in den ERP-Systemen vorhanden – in unterschiedlicher Struktur und Qualität und bildet das kaufmännische Rechnungswesen ab.

Was liegt da näher als diese beiden Anwendungen durch eine technische Schnittstelle miteinander zu verbinden und somit eine Integration aller für das Netz relevanter Daten zu erreichen ?

6. Juli 2020

„Hilfe bei der Qual der Wahl“ – E&M 2008

Über Management Consulting Unternehmen – „Hilfe bei der Qual der Wahl“

6. Juli 2020

Drohnenmagazin III-2018 erscheint mit UAV DACH Beiträgen

Das bedeutende Fachmagazin in der unbemannten Luftfahrt „DROHNENMAGAZIN“ erscheint in den kommenden Tagen im Magazinhandel und im Abo.

6. Juli 2020

Drohnenmagazin Ausgabe 2/2018 mit Beiträgen UAV DACH e.V.

Die aktuelle Ausgabe des Drohnenmagazin 2/2018 führt in die aktuellen Themen der UAV Branche mit spannenden Beiträgen und Reportagen. Das Drohnenmagazin erscheint viermal im Jahr.

6. Juli 2020

Drohnenmagazin Ausgabe 1/2018 mit UAV DACH e.V. Beiträgen erscheint

Die aktuelle Ausgabe des Drohnenmagazin 1/2018 führt in die aktuellen Themen der UAV Branche mit spannenden Beiträgen und Reportagen. Das Drohnenmagazin erscheint viermal im Jahr.

6. Juli 2020

UAV DACH e.V. mit neuen Beiträgen in der FLUGREVUE 2019/10

Text und Bilder: Paul Eschbach

Einsatz und Anwendung der Unbemannte Luftfahrt in der Land- und Forstwirtschaft

Wozu muss man die Unbenannte Luftfahrt nun auch noch in der Land- und Forstwirtschaft einsetzen? Darüber schreiben wir in dem neuesten Beitrag auf der FlugRevue die sinnvolle Anwendung der neuen Technologie für unsere Lebens- und Nahrungsgrundlagen.

Das sichtbare Leben im Wald spielt sich überwiegend in den Kronen der Bäume ab.

1976 – der Autor war als Kind auf Urlaub im Sauerland. Autowaschen war verboten, Rasensprengen ebenso, die Talsperren am Biggesee waren trocken gefallen. Die Trockenheit zeichnet sich nun nicht mehr nur in den Sommermonaten Juni und Juli ab, das ganze Jahr und vor allem der Winter ist sehr niederschlagsarm. Die Bäume, welche den Hitzesommer 1976 überstanden haben, können auch heute noch stehen. Zwischen den Trockenjahren gab es immer wieder Jahre mit deutlich erhöhten Niederschlägen.

6. Juli 2020

UAV DACH e.V.: Akademischer Nachwuchs und die Forschung in der Unbemannten Luftfahrt in der FLUGREVUE 2020/10

Paul Eschbach (UAV DACH e.V.) Text und Fotos

Die Unbemannte Luftfahrt ist eine sehr junge Branche und entwickelte sich vor der Corona Pandemie zu einem neuen, innovativen und aufstrebenden Industriezweig mit passend hohen Erwartungen und Prognosen an Wachstum, Umsatz, Wertschöpfung und Arbeitsplätzen. Achim Friedl zeigt in seinem Editorial die aktuelle Situation auf; die Euphorie und die Möglichkeiten sind zwar vorerst etwas gedämpft. Im Schatten der großen Luftfahrtunternehmen haben sich aber gerade in Deutschland sehr viele junge und innovative Unternehmen gegründet, um der Unbemannten Luftfahrt zu neuen Höhenflügen zu verhelfen.

26. September 2020

Neues Buch über Dachau und Schleißheim ist fertig!

Zur historischen Flugplatzwanderung am ältesten Flugplatz in Bayern – Oberschleißheim – sind im Eigenverlag bislang 3 thematisch aufbauende Bände erschienen. jetzt ist ein neues Buch fertig zum Thema:

„Dachau – Schleißheimer Kanalsystem aus dem 16. und 17. Jahrhundert“

Über das Dachau – Schleißheimer Kanalsystem hinaus, gibt es auch ein Kanalsystem von der Würm nach Schloss Nymphenburg, über das Olympia Gelände, bis nach Schwabing. dieses Kanalsystem wird in diesem Büchlein ausgespart, um die thematische Übersichtlichkeit zu bewahren.

7. Dezember 2020

FlugRevue Ausgabe 2021-02

Die Unbemannte Luftfahrt hebt europaweit einheitlich ab

Zum Jahreswechsel 2020/2021 werden in 26 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union die nationalen Regelungen für die Unbemannte Luftfahrt ungültig und ersetzt durch die neuen und einheitlichen EASA Regeln. Das Europäische Parlament hat am 4. Juli 2018 die neue Luftfahrt Grundverordnung neuer Fassung beschlossen und damit die bemannte Luftfahrt und die unbemannte Luftfahrt einer gemeinsamen Gesetzgebung unterworfen.

Die Europäische Kommission wird darin beauftragt, eine neue Delegierten Verordnung und eine neue Durchführungsverordnung zu erarbeiten.

„Die neuen europäischen Regelungen stechen die nationalen Regelungen aus und machen diese ungültig.“
15. Dezember 2020

Lehrbuch zum Kompetenznachweis A1/A3 im UAV DACH e.V. erschienen

Mit dem neuen EU Kompetenznachweis A1/A3 ist für viele angehenden UAS Piloten auch ein intensives Selbststudium der ungewohnten Materie der Luftfahrt und der neuen UAS/Drohnenregeln angesagt. Die bestehenden UAS Lehrbücher müssen neu geschrieben werden, um die fein differenzierten neuen EU Drohnenregeln auch zu vermitteln.

 

UAVDACH-Services UG präsentiert das neue eigene Lehrbuch zum Kompetenznachweis A1/A3

19. Januar 2021

Lehrbuch zum EU Fernpilotenzeugnis A2 bei UAVDACH-Services UG erschienen

Mit dem neuen EU Fernpilotenzeugnis A2 ist für viele UAS Piloten im gewerblichen Bereich auch ein intensives Selbststudium, erweiternd zur  notwendigen theoretischen Prüfung zum EU Kompetenznachweis A1/A3 sinnvoll und notwendig. Das EU Fernpilotenzeugnis ist die Voraussetzung, um gerade gewerblich in die Nähe von Menschen fliegen zu dürfen.

13. Februar 2021

Ausbildung für Fernpiloten bei UAVDACH-SERVICES UG im DRONES Magazin

Schulung und Prüfung an der Prüfstelle für Fernpiloten (PStF)

Die Ausbildung von Fernpiloten ist im UAV DACH e.V. seit vielen Jahren in der UAVDACH-Services UG angesiedelt. Als erste „Anerkannte Stelle“ in Deutschland, wurden die Grundlagen für die Ausbildung und die Prüfung zum deutschen (früheren) Kenntnisnachweis gelegt.

 

EU-Kompetenzanforderungen A1/A3 UND A2

Für die neuen EU-Kompetenzanforderungen in A1/A3 und A2 ist die Ausbildung für die Fernpiloten zusammen mit den Mitgliedsbetrieben deutschlandweit aufgestellt worden. Die UAVDACH-Services UG ist durch das Luftfahrt-Bundesamt als Prüfstelle für Fernpiloten (PStF) benannt worden.

„Wir bieten flächendeckend in Deutschland eine hochwertige Ausbildung für Fernpiloten in einem interessanten Leistungsmix an.“
Uwe Nortmann

29. April 2021