Kurzfristenergieversorgungssicherungsmaßnahmen gemäß EnKuSiMaV für den Groß- und Einzelhandel – Teil 2

Seit 1. September 2022 ist die neue EnKuSiMaV anzuwenden und umzusetzen. Im Energiemanagement sind wir Energie-Auditoren in einer besonderen Verantwortung, unsere Kunden auch bei diesem vollkommen neuen Thema mit Sach- und Fachkunde zur Verfügung zu stehen.

Die Nichtwohngebäude nach dieser Verordnung können sowohl öffentliche Nichtwohngebäude (z.B. Rathaus) sein, als auch nicht öffentliche Nichtwohngebäude (z.B. ein Verwaltungsgebäude eines Unternehmens). Geregelt sind hier insbesondere die folgenden Themenstellungen:

  • Beleuchtung von Gebäuden und Baudenkmälern – § 8
  • Ladentüren und Eingangssysteme im Einzelhandel – § 10
  • Nutzungseinschränkung für beleuchtete Werbeanlagen – § 11
  • Mindestwerte der Lufttemperatur für Arbeitsräume in Arbeitsstätten – § 12

Im Sinne dieser neuen Verordnung sind Märkte dem Wesen nach öffentliche Gebäude – genauer – öffentliche Nichtwohngebäude und die neuen Verordnungen sind anzuwenden und umzusetzen.

 

§10 Ladentüren und Eingangssysteme im Einzelhandel

In beheizten Geschäftsräumen des Einzelhandels ist das dauerhafte Offenhalten von Ladentüren und Eingangssystemen, bei deren Öffnung ein Verlust von Heizwärme auftritt, untersagt, sofern das Offenhalten nicht für die Funktion des Ein- oder Ausganges als Fluchtweg erforderlich ist.

Die Umsetzung ist relativ einfach:

  • Organisationsanweisung an das Marktpersonal und die Marktleitung
  • Umstellen der Türöffnungssteuerung auf eine geeignete Öffnungs- und Schließfunktion durch einen Fachmann.

 

§12 Mindestwerte der Lufttemperatur für Arbeitsräume in Arbeitsstätten

Kaufmärkte sind auch immer Arbeitsplätze für die dort Beschäftigten und somit gelten die neuen Bedingungen für die Lufttemperatur. Ein Arbeitsraum ist ein Raum, in dem mindestens ein dauerhafter Arbeitsplatz eingerichtet ist.

Für Arbeitsräume in Arbeitsstätten gelten die in § 6 Absatz 1 Satz 1 festgelegten Höchstwerte für die Lufttemperatur als Mindesttemperaturwerte.

In einem Arbeitsraum in einem öffentlichen Nichtwohngebäude darf die Lufttemperatur höchstens auf die folgenden Höchstwerte geheizt werden:
für körperlich leichte und überwiegend sitzende Tätigkeit 19 Grad Celsius,
für körperlich leichte Tätigkeit überwiegend im Stehen oder Gehen 18 Grad Celsius,
für mittelschwere und überwiegend sitzende Tätigkeit 18 Grad Celsius,
für mittelschwere Tätigkeit überwiegend im Stehen oder Gehen 16 Grad Celsius oder
für körperlich schwere Tätigkeit 12 Grad Celsius.

Das Tätigkeitsprofil in einem Markt kann auch eine körperlich schwere Tätigkeit sein, z.B. beim Ein- und Ausräumen einer LKW-Lieferung. Man kann und muss aber auch von den am stärksten betroffenen Beschäftigten ausgehen, das sind in einem Marktbetrieb i.d.R. die Beschäftigten an der Kasse. Hier kommt oft eine sitzende Tätigkeit mit einer überwiegenden leichten Tätigkeit zusammen.

Die Umsetzung ist durchzuführen und zu überwachen:

  • Organisationsanweisung an das Marktpersonal und die Marktleitung
  • Einstellen der Regelprogramme an den Heizungs- und Lüftungssystemen durch einen Fachmann.

Kurzfristenergieversorgungssicherungsmaßnahmen gemäß EnKuSiMaV für den Groß- und Einzelhandel – Teil 1

Seit 1. September 2022 ist die neue EnKuSiMaV anzuwenden und umzusetzen. Im Energiemanagement sind wir Energie-Auditoren in einer besonderen Verantwortung, unsere Kunden auch bei diesem vollkommen neuen Thema mit Sach- und Fachkunde zur Verfügung zu stehen.

Die Nichtwohngebäude nach dieser Verordnung können sowohl öffentliche Nichtwohngebäude (z.B. Rathaus) sein, als auch nicht öffentliche Nichtwohngebäude (z.B. ein Verwaltungsgebäude eines Unternehmens). Geregelt sind hier insbesondere die folgenden Themenstellungen:

  • Beleuchtung von Gebäuden und Baudenkmälern – § 8
  • Ladentüren und Eingangssysteme im Einzelhandel – § 10
  • Nutzungseinschränkung für beleuchtete Werbeanlagen – § 11
  • Mindestwerte der Lufttemperatur für Arbeitsräume in Arbeitsstätten – § 12

Im Sinne dieser neuen Verordnung sind Märkte dem Wesen nach öffentliche Gebäude – genauer – öffentliche Nichtwohngebäude und die neuen Verordnungen sind anzuwenden und umzusetzen.

 

§8 Beleuchtung von Gebäuden

Die Beleuchtung von Gebäuden, in diesem Falle der Kaufhäuser, von außen ist mit der Ausnahme von Sicherheits- und Notbeleuchtung ist untersagt.

 

Die Umsetzung ist relativ einfach:

  • Organisationsanweisung an das Marktpersonal und die Marktleitung
  • Aussichern des entsprechenden Stromkreises durch einen Elektriker

§11 Nutzungseinschränkung für beleuchtete Werbeanlagen

Der Betrieb beleuchteter oder lichtemittierender Werbeanlagen ist von 22 Uhr bis 16 Uhr des Folgetages untersagt.

Dies gilt nicht, wenn die Beleuchtung zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit oder zur Abwehr anderer Gefahren erforderlich ist und nicht kurzfristig durch andere Maßnahmen ersetzt werden kann.

Die Umsetzung ist relativ einfach:

  • Organisationsanweisung an das Marktpersonal und die Marktleitung
  • Umprogrammieren der Zeitsteuerung für die Leuchtwerbeanlage durch einen Fachmann.

EnSikuMaV ab 1. September 2022 in Kraft (Kurzfristenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverordnung)

Die deutsche Bundesregierung hat in der Fassung vom 26. August 2022 die neue Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen (Kurzfristenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverordnung EnSikiMaV) beschlossen und mit Wirkung ab 1. September 2022 für die Dauer von 6 Monaten in Kraft gesetzt.

Diese neue Verordnung regelt Energieeinsparmaßnahmen und betrifft insbesondere:

  • Wohnräume
  • Schwimm- oder Badebecken
  • Nichtwohngebäude,
  • Baudenkmäler
  • sowie Unternehmen.

Die Gültigkeit der Verordnung endet vorerst am 28. Februar 2023 und tritt dann außer Kraft.

 

Der Tätigkeitsbereich von DELTA ADVICE GmbH betrifft dabei vor allem die Nichtwohngebäude

DELTA ADVICE GmbH ist seit ca. 10 Jahren im Bereich der Energieeffizienz und Energie-Audit nach DIN 16247 gerade in Nichtwohngebäuden aktiv. Der größte Kunde in diesen Jahren betreibt in Deutschland eine Vielzahl an Kaufmärkten – das sind auch Nichtwohngebäude.

Definition: Ein Nichtwohngebäude nach der neuen EnSikiMaV sind Gebäude, die nicht Gebäude sind, das nach seiner Zweckbestimmung überwiegend dem Wohnen dient, einschließlich eines Wohn-, Alten- oder Pflegeheims sowie einer ähnlichen Einrichtung,

Die Nichtwohngebäude nach dieser Verordnung können sowohl öffentliche Nichtwohngebäude (z.B. Rathaus) sein, als auch nicht öffentliche Nichtwohngebäude (z.B. ein Verwaltungsgebäude eines Unternehmens). Ein öffentliches Nichtwohngebäude ist im Eigentum oder der Nutzung durch eine juristische Person des öffentlichen Rechts, Kaufhäuser im weitesten Sinne sind üblicherweise im Eigentum oder in der Nutzung durch nicht öffentliche juristische Person.

Geregelt sind hier insbesondere die folgenden Themenstellungen:

Im Sinne dieser neuen Verordnung sind Märkte dem Wesen nach keine öffentlichen Gebäude – genauer – keine öffentlichen Nichtwohngebäude und die neuen Verordnungen sind entsprechend anzuwenden und umzusetzen. Inwieweit es sinnvoll ist, sich den Regelungen der öffentlichen Nichtwohngebäude anzuschließen ist eine unternehmerische Entscheidung des Unternehmen.

Energiebeschaffung Strom und Erdgas für ein Industrieunternehmen in Tschechien (2023-2024)

DELTA EXERGY erhält den Auftrag, die Energiebeschaffung für Strom und Erdgas für ein weltweit führendes Unternehmen in der Konsumgüterindustrie (im wahrsten Sinne des Wortes).

Das Unternehmen produziert mit 800 Mitarbeitern am Standort und einer internationalen Präsenz, Produkte und Services für über 40 Länder der Erde.

Die Spannungen auf den weltweiten Energiemärkten hat die Preise der Commodities Strom und Erdgas enorm ansteigen lassen und als Folge dessen sind in allen Europäischen Ländern verschiedene Energielieferanten in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten und haben die Belieferung mit Energie eingestellt.

Der Überfall der Ukraine durch das Nachbarland Russland hat die Spannungen auf den weltweiten, den europäischen und den tschechischen Energiemärkten noch deutlich verstärkt. Energie ist kein beliebig verfügbares und austauschbares Commodity mehr, sondern ein wichtiges und gleichzeitig nicht mehr immer und überall verfügbares Produkt für unsere Industriegesellschaft. In diesem schwierigen Marktumfeld, beraten und unterstützen wir unsere Kunden mit unseren Fähigkeiten und jahrelangen Kenntnissen der Märkte und deren Player.

 

Die Aufgabe von DELTA ADVICE/DELTA EXERGY im Rahmen von WORLD KINNECT ENERGY

DELTA ADVICE/DELTA EXERGY ist im Rahmen der Zusammenarbeit mit WORLD KINECT ENERGY beauftragt worden, diesem Unternehmen nun in einer auf den Kunden angepassten Strategie die benötigte Energie in Form von Strom und Erdgas zu den bestmöglichen Konditionen zu beschaffen. Die Spannungen in Europa haben sich auf den Energiemarkt ausgewirkt und bereits ab Oktober 2021 waren Angebote zur Stromlieferung nur noch von deutlich wenigeren Anbietern zu sehr viel schlechteren Konditionen zu bekommen.

In solchen Situationen schätzen die Kunden die Leistungen der World Kinect Gruppe - 
wir sehen die Entwicklungen in allen europäischen und weltweiten Energiemärkten und 
können dem Kunden kompetent die richtige Beschaffungsstrategie in schwierigen Zeiten vermitteln.

Der Beginn des Krieges in der Ukraine hat den Energiemarkt weitgehend zum Erliegen gebracht. An den Energiebörsen werden keine Commodities mehr gehandelt. zwar nachgefragt, aber nicht mehr angeboten. Der Energiemarkt bestimmt seine Preise und Konditionen nicht mehr über den transparenten Marktplatz zwischen Angebot und Nachfrage.

Für führende Unternehmen in Industrie und Wirtschaft beschaffen wir als Dienstleistung mit unserer langjährigen Kompetenz Primärenergien (meistens Strom und Erdgas) auf den nationalen Energiemärkten in Europa. DELTA ADVICE/DELTA EXERGY ist dabei der regionale, exklusive Partner eines weltweit führenden Energiespezialisten für die Regionen Tschechische Republik und Slowakische Republik.

Im Auftrag des Unternehmens planen wir die Energiebeschaffung und beraten über das ideale Timing in der Beschaffung, abhängig von den aktuellen Marktentwicklungen. Dabei führen wir die Ausschreibung mit unserer Kompetenz und unseren Arbeitswerkzeugen durch.

  • Transparenz
  • Effektivität
  • Maximierung des Wettbewerbs
  • Gestaltung der Vertragsbedingungen
  • Risikomanagement

Das Ergebnis der Ausschreibung wird dem Unternehmen zusammen mit unserer professionellen Empfehlung zur Managemententscheidung präsentiert.

 

Anschließend begleiten wir den Kunden in der gesamten Vertragsumstellung auf den neuen Lieferanten.

 

DELTA EXERGY unterstützt die führenden europäische Unternehmen in der Energiebeschaffung in CZ & SK

Global oder europäisch aufgestellte Industrieunternehmen verstehen, dass das Commodity Energie ebenso professionell beschafft werden muss, als als alle anderen direkten Verbrauchsgruppen. Energie kauft sich anders ein als Kloopapier und der Kostenhebel ist entsprechend groß, so dass in der richtigen Beschaffung ein großer Effizienzhebel steckt, der unternehmerisch gehoben werden soll.

Alle benötigen Energie für den reibungslosen Ablauf des Geschäftes.

DELTA ADVICE/DELTA EXERGY und WORLD KINECT ENERGY sind die richtigen und leistungsfähigen Partner für diese Aufgabenstellung.

Energiebeschaffung für ein Industrieunternehmen im Grundversorgertarif in Tschechien (2022-2023)

DELTA EXERGY erhält den Auftrag, die Energiebeschaffung für Strom für einen weltweit führendes Unternehmen für Spezialengineering und sicherheitskritischen Anwendungen, wie

  • Nutzfahrzeug
  • Biowissenschaften
  • Heizung, Klima und Lüftungstechnik
  • Transport
  • Energie
  • Maritime Anwendungen

Das Unternehmen produziert mit 10.000 Mitarbeitern in 50 Ländern der Welt Lösungen für die Industrie und unser tägliches Leben.

Die Spannungen auf den weltweiten Energiemärkten hat die Preise der Commodities Strom und Erdgas enorm ansteigen lassen und als Folge dessen sind in allen Europäischen Ländern verschiedene Energielieferanten in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten und haben die Belieferung mit Energie eingestellt. Die Endkunden fallen dann auf den Grundversorger zurück und werden übergangsweise von ihm gesichert mit Energie versorgt. Dieser „Supplier of Last Ressort“ ist auch in Tschechien im Energiegesetz verankert.

Ende 2021 sind viele Unternehmen und noch mehr Privatkunden ohne eigenes Verschulden 
in den Grundtarif des garantierten Grundversorgers gerutscht. 
World Kinect hilft den Kunden hier schnell und zielstrebig wieder energetisch sicheren 
Boden zu betreten.

Damit soll in dem liberalisierten Energiemarkt verhindert werden, dass die Endkunden plötzlich ohne eine Energielieferung da stehen.

DELTA EXERGY ist im Rahmen der Zusammenarbeit mit WORLD KINECT ENERGY beauftragt worden, diesem Unternehmen aus dieser Situation des Grundversorgers zu helfen und wieder mit einem neuen Stromliefervertrag zu versorgen. In normalen Zeiten eigentlich kein kompliziertes Unterfangen, einen neuen Liefervertrag ausschreiben und den besten Lieferanten wählen und schon kann es weiter gehen mit der Stromlieferung. Die Spannungen in Europa haben sich auf den Energiemarkt ausgewirkt und bereits ab Oktober 2021 waren Angebote zur Stromlieferung nur noch von deutlich wenigeren Anbietern zu sehr viel schlechteren Konditionen zu bekommen.

In solchen Situationen schätzen die Kunden die Leistungen der World Kinect Gruppe - 
wir sehen die Entwicklungen in allen europäischen und weltweiten Energiemärkten und 
können dem Kunden kompetent die richtige Beschaffungsstrategie in schwierigen Zeiten vermitteln.

Der Beginn des Krieges in der Ukraine hat den Energiemarkt weitgehend zum Erliegen gebracht. An den Energiebörsen werden keine Commodities mehr gehandelt. zwar nachgefragt, aber nicht mehr angeboten. Der Energiemarkt bestimmt seine Preise und Konditionen nicht mehr über den transparenten Marktplatz zwischen Angebot und Nachfrage.

Für führende Unternehmen in Industrie und Wirtschaft beschaffen wir als Dienstleistung mit unserer langjährigen Kompetenz Primärenergien (meistens Strom und Erdgas) auf den nationalen Energiemärkten in Europa. DELTA EXERGY ist dabei der regionale, exklusive Partner eines weltweit führenden Energiespezialisten für die Regionen Tschechische Republik und Slowakische Republik.

Im Auftrag des Unternehmens planen wir die Energiebeschaffung und beraten über das ideale Timing in der Beschaffung, abhängig von den aktuellen Marktentwicklungen. Dabei führen wir die Ausschreibung mit unserer Kompetenz und unseren Arbeitswerkzeugen durch.

  • Transparenz
  • Effektivität
  • Maximierung des Wettbewerbs
  • Gestaltung der Vertragsbedingungen
  • Risikomanagement

Das Ergebnis der Ausschreibung wird dem Unternehmen zusammen mit unserer professionellen Empfehlung zur Managemententscheidung präsentiert.

Anschließend begleiten wir den Kunden in der gesamten Vertragsumstellung auf den neuen Lieferanten.

 

DELTA EXERGY unterstützt die führenden europäische Unternehmen in der Energiebeschaffung in CZ & SK

Global oder europäisch aufgestellte Industrieunternehmen verstehen, dass das Commodity Energie ebenso professionell beschafft werden muss, als als alle anderen direkten Verbrauchsgruppen. Energie kauft sich anders ein als Kloopapier und der Kostenhebel ist entsprechend groß, so dass in der richtigen Beschaffung ein großer Effizienzhebel steckt, der unternehmerisch gehoben werden soll.

Alle benötigen Energie für den reibungslosen Ablauf des Geschäftes.

DELTA EXERGY und WORLD KINECT ENERGY sind die richtigen und leistungsfähigen Partner für diese Aufgabenstellung.

Energiebeschaffung für weltweites Spezialunternehmen für Industriemineralien in Tschechien (2023-2025)

DELTA EXERGY erhält den Auftrag, die Energiebeschaffung für Strom und Erdgas für einen weltweit führendes Spezialunternehmen für Industriemineralien in der Tschechischen Republik zu unterstützen und die Energiebeschaffung als externe Unterstützung unter einer europäischen Koordination durchzuführen.

Das Unternehmen produziert an über 150 Standorten in fast 100 Ländern der Welt Zuschlagsstoffe für die Produktion und Veredelung von Grundstoffen wie von Papier, Faserstoffe, Kunststoffen, Klebstoffen, Farben und Lacken. Auch in der Bauindustrie, sowie in der Agro- und Umwelttechnik werden die Endprodukte des Unternehmens als Zwischen- und Zuschlagsstoffe vermehrt eingesetzt. Die Produktion erfordert den mechanischen Einsatz der Arbeitsmaschinen entlang der Produktionsprozesse.

Für die Standorte in der Tschechischen Republik wird Energie in Form von Strom und Erdgas benötigt, DELTA EXERGY hilft diese Energien auf dem Markt zu beschaffen. Das Beschaffungsvolumen ist das größte Einzelprofil, das wir seitdem in Tschechien beschafft haben – wieder eine ganz neue Erfahrung im Umgang mit dem Commodity ENERGIE.

 

 

Für führende Unternehmen in Industrie und Wirtschaft beschaffen wir als Dienstleistung mit unserer langjährigen Kompetenz Primärenergien (meistens Strom und Erdgas) auf den nationalen Energiemärkten in Europa. DELTA EXERGY ist dabei der regionale, exklusive Partner eines weltweit führenden Energiespezialisten für die Regionen Tschechische Republik und Slowakische Republik.

Im Auftrag des Unternehmens planen wir die Energiebeschaffung und beraten über das ideale Timing in der Beschaffung, abhängig von den aktuellen Marktentwicklungen. Dabei führen wir die Ausschreibung mit unserer Kompetenz und unseren Arbeitswerkzeugen durch.

  • Transparenz
  • Effektivität
  • Maximierung des Wettbewerbs
  • Gestaltung der Vertragsbedingungen
  • Risikomanagement

Das Ergebnis der Ausschreibung wird dem Unternehmen zusammen mit unserer professionellen Empfehlung zur Managemententscheidung präsentiert.

Anschließend begleiten wir den Kunden in der gesamten Vertragsumstellung auf den neuen Lieferanten.

 

DELTA EXERGY unterstützt die führenden europäische Unternehmen in der Energiebeschaffung in CZ & SK

Global oder europäisch aufgestellte Industrieunternehmen verstehen, dass das Commodity Energie ebenso professionell beschafft werden muss, als als alle anderen direkten Verbrauchsgruppen. Energie kauft sich anders ein als Kloopapier und der Kostenhebel ist entsprechend groß, so dass in der richtigen Beschaffung ein großer Effizienzhebel steckt, der unternehmerisch gehoben werden soll.

Alle benötigen Energie für den reibungslosen Ablauf des Geschäftes.

DELTA EXERGY und WORLD KINECT ENERGY sind die richtigen und leistungsfähigen Partner für diese Aufgabenstellung.

Einfluss von Wechselkursschwankungen CZK-EUR auf die Energiepreise

Die Rohstoffpreise auf den EEX- und PXE-Märkten wurden auch in der Tschechischen Republik und der Slowakischen Republik von der Covid-19-Pandemie beeinflusst.

Parallel zu den Schwankungen der PXE-Marktpreise war auch der Wechselkurs der Tschechischen Krone (CZK) gegenüber dem Euro (EUR) volatil.

 

Offenlegung: DELTA EXERGY übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der angezeigten Daten. 
Die Verwendung der Daten dient ausschließlich Informationszwecken. Bitte verwenden Sie für 
Management- und Beschaffungsentscheidungen nur Daten, die von CNB oder anderen offiziellen 
Quellen stammen. DELTA EXERGY übernimmt keine Haftung für fehlende oder falsche Daten.

 

Marktpreisentwicklung für Erdgas in der Tschechischen Republik im Jahr 2020

Die Rohstoffpreise auf den EEX- und PXE-Märkten wurden auch in der Tschechischen Republik und der Slowakischen Republik von der Covid-19-Pandemie beeinflusst. Die folgende Grafik zeigt die Entwicklung der Marktpreise für Erdgas (Natural Gas) auf PXE für Grundlast (Base Load) im Jahr 2020.

Die Hauptauswirkungen auf die Rohstoffpreise waren die Abschaltungen durch die Covid-19-Pandemie im März 2020 in der Tschechischen Republik und den wichtigsten Liefermärkten in Deutschland und Österreich. Die Rohstoffpreise sind auf ein Niveau von 2/3 der Marktpreise zu Jahresbeginn gefallen und bis dahin recht stabil geblieben.

 

Offenlegung: DELTA EXERGY übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der angezeigten Daten. 
Die Verwendung der Daten dient ausschließlich Informationszwecken. Bitte verwenden Sie für 
Management- und Beschaffungsentscheidungen nur Daten, die von CNB oder anderen offiziellen 
Quellen stammen. DELTA EXERGY übernimmt keine Haftung für fehlende oder falsche Daten.

 

Marktpreisentwicklung für Strom in der Tschechischen Republik im Jahr 2020

Die Rohstoffpreise auf den EEX- und PXE-Märkten wurden auch in der Tschechischen Republik und der Slowakischen Republik von der Covid-19-Pandemie beeinflusst. Die folgende Grafik zeigt die Entwicklung der Strommarktpreise für den Marktplatz PXE für Grundlast (Base Load) im Jahr 2020.

Die größten Auswirkungen auf die Rohstoffpreise waren die Abschaltungen während der Covid-19-Pandemie in der Tschechischen Republik und den  wichtigsten Liefermärkten in Deutschland und Österreich im März 2020. Die Rohstoffpreise sind um -20% zu den Marktpreisen zu Beginn des Jahres gesunken und schwankten zwischen dem Wert zu Jahresbeginn und dem Mindestniveau im März 2020.
Die optimistischen Aussichten für die Covid-19 Pandemie nach der Zertifizierung verschiedener Impfstoffe im Dezember 2020 und die damit positiven industriellen Aussichten für die Zukunft scheinen von einem optimistischen Szenario in der nationalen und internationalen Industrie bestimmt zu sein.

Die Nachfrage nach Elektrizität scheint gestiegen zu sein, und die Preise stiegen zum Ende des Jahres.

Offenlegung: DELTA EXERGY übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der angezeigten Daten. 
Die Verwendung der Daten dient ausschließlich Informationszwecken. Bitte verwenden Sie für 
Management- und Beschaffungsentscheidungen nur Daten, die von CNB oder anderen offiziellen 
Quellen stammen. DELTA EXERGY übernimmt keine Haftung für fehlende oder falsche Daten.

 

KINECT ENERGY informiert Kunden und Partner über die Entwicklungen im EU Emissionshandel ETS

Der Europäische Emissionshandel (EU-ETS) ist seit 2005 das zentrale Klimaschutzinstrument der EU. 
Mit ihm sollen die Treibhausgas-Emissionen der teilnehmenden Energiewirtschaft und der 
energieintensiven Industrie reduziert werden. 
Neben Kohlendioxid sind seit 2013 auch Lachgas und perfluorierte Kohlenwasserstoffe einbezogen. 
Der Europäische Emissionshandel (EU-ETS) wurde 2005 zur Umsetzung des internationalen Klimaschutz-
abkommens von Kyoto eingeführt und ist das zentrale europäische Klimaschutzinstrument. Neben den 
27 EU-Mitgliedstaaten und UK haben sich auch Norwegen, Island und Liechtenstein dem 
EU-Emissionshandel angeschlossen (EU 31). Im EU-ETS werden die Emissionen von europaweit rund 
11.000 Anlagen der Energiewirtschaft und der energieintensiven Industrie erfasst. Zusammen 
verursachen diese Anlagen rund 40 % der Treibhausgas-Emissionen in Europa. Seit 2012 ist auch der 
innereuropäische Luftverkehr in den EU-ETS einbezogen. ...
Der EU-ETS funktioniert nach dem Prinzip des sogenannten „Cap & Trade“. Eine Obergrenze (Cap) legt 
fest, wie viele Treibhausgas-Emissionen von den emissionshandelspflichtigen Anlagen insgesamt 
ausgestoßen werden dürfen. Die Mitgliedstaaten geben eine entsprechende Menge an Emissions-
berechtigungen an die Anlagen aus – teilweise kostenlos, teilweise über Versteigerungen. ... 
Die Emissionsberechtigungen können auf dem Markt frei gehandelt werden (Trade). Hierdurch bildet 
sich ein Preis für den Ausstoß von Treibhausgasen. Dieser Preis setzt Anreize bei den beteiligten 
Unternehmen, ihre Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren.
Quelle: Umweltbundesamt

KINECT ENERGY Green Services ist Teil der weltweiten WORLD KINECT ENERGY SERVICES

Mit Jahresende beginnt eine neue Phase im EU ETS (Emission Trading System) für den Zeitraum 2021 bis 2030. Die Teilnehmer und verpflichteten Unternehmen bereiten sich auf diesen neuen Abschnitt vor und erfüllen die Verpflichtungen für das schwierige Jahr 2020 bis zum Ende März 2021.

Die ExpertInnen von KINECT ENERGY Green Services geben einen ausführlichen Überblick über die zu erwartenden Entwicklungen in Angebot und Nachfrage durch unterschiedliche Einflussfaktoren wie die geplanten Stilllegungen in der Kohleindustrie und konjunkturelle Einflüsse aus der Covid-19 Pandemie.

  • Anette Gussiaas: Director of Sustainability, EMEA @World Kinect Energy Services, Kinect Energy Green Services
  • Trine Braathen: Business Developer Environmental Markets @World Kinect Energy Services, Kinect Energy Green Services

 

Probleme im EU ETS

Das EU ETS ist ein ambitionierter Vorstoß in Richtung mehr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit in den Schlüsselindustrien, die maßgeblich für den C=2 Ausstoß verantwortlich sind. Das System ist nicht perfekt und hat systematische Schwachstellen, trotzdem ist es besser als gar nichts zu tun und zuzusehen, wie die Klimaerwärmung immer näher an das 2° Ziel heranrückt.

"Infolge wenig ambitionierter Caps, krisenbedingter Produktions- und Emissionsrückgänge und der 
umfangreichen Nutzung von internationalen Projektgutschriften hat sich seit 2008 eine große Menge 
überschüssiger Emissionsberechtigungen im EU-ETS angesammelt. Diese Überschüsse haben wesentlich 
zu dem zwischen 2011 und 2017 beobachtbaren Preisverfall für Emissionsberechtigungen beigetragen. 
Seit Mitte 2017 sind die Preise wieder deutlich gestiegen. Mitte 2020 lag der Preis bei rund 
23 Euro.
Quelle: Umweltbundesamt"

 

DELTA ADVICE und KINECT ENERGY Green Services

DELTA ADVICE GmbH ist mit Kinect Energy Green Services seit dem Jahr 2012 verbunden. Zusammen mit dem Vorgängerunternehmen von KINECT ENERGY – Bergen ENERGI – hat DELTA ADVICE eine Partnerschaft für die Region Tschechische Republik und Slowakische Republik eröffnet. DELTA ADVICE ist der lokale und exklusive Partner in der Region und unterstützt mit lokalem Know-How die Abwicklung von komplexen Projekten in den jeweiligen Energiemärkten.