Trotz Lock-Down, die Arbeiten im Projektmanagement gehen weiter – und wie!

Der Arbeitsalltag besteht auch bei uns aus Home-Office, den ganzen Tag- jeden Tag. Und dann kommen Tage mit einem Auftrag mit Außeneinsatz, weil das aus dem Home-Office einfach nicht geht.

 

Es müssen wieder einmal Kälteanlagen auf das Dach eines Centers gehoben werden.

  • 1.200 kg
  • 54m Auslegungsweite

Das ist dann ein Job für die Kerle mit dem richtigen Spielzeug bei der Hand.

 

Der Mobile Baukran MK140 von Liebherr rollt auf den Platz

Mit 60 t Fahrgewicht ist der MK140 wohl sehr kompakt und leistungsfähig gleichzeitig. Imposant in der Erscheinung ist er auf jeden Fall.

Manchmal wir es einfach etwas größer als sonst. Der Hubauftrag geht nicht besonders hoch, ist auch nicht besonders schwer und die Auslage ist auch nicht so ungewöhnlich. Die Kombination macht es zu einem Schmidbauer Auftrag und dem MK140.

Der Mobile Baukran funktioniert auch anders als ein normaler Teleskopkran – zuerst fährt der Kran senkrecht und schwenkt dann die horizontalen Traversen auf bis zu 58 m aus.

Imposanter Auftritt und ein spannender Aufbau des Krans.

Der Fahrer und Kranführer ist eine Person – das genügt. Alles geht hydraulisch und mit einer Fernbedienung vom Kranführer bedient.

 

Mobiler Baukran MK140 von Liebherr

Ein paar technische Daten vom Hersteller:

Tragfähigkeit bei max. Ausladung 1.900 kg
Max. Ausladung 65,00 m
Max. Tragfähigkeit 8.000 kg
Max. Hakenhöhe 39,90 m
Auslegersteilstellung 70 °
Max. Hakenhöhe bei Steilstellung 94,40 m
Fahrmotor 6-Zylinder-Diesel
Fahrmotor/Fabrikat Liebherr
Fahrmotor Leistung 400 kW
Anzahl Achsen 5
Antrieb/Lenkung 10 x 6 x 10
Fahrgeschwindigkeit 80 km/h
Einsatzgewicht 60 t
Zusatzballast 9 t

 

Zwei Videos von Liebherr – dem Hersteller des MK140

Als Projektleiter darf man sich auch auf solche Einsatztage freuen, trotz aller Akribie in der Vorbereitung und der Abstimmung aller Gewerke darf ein Stück Faszination im Einsatz von Hochleistungstechnik zurück bleiben.

Diese Eindrücke möchte ich gerne mit den Lesern teilen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Und noch ein Video von Liebherr zum MK140.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

1. Mai 1998 – im Kreise der Kolleginnen und Kollegen des IT-Dienstleisters GEDOS mbH

Dank Corona verbringt man sehr viel Zeit Zuhause und räumt auch mal die eigenen Datenbestände auf.

 

Ein Schnäppchen an alter Bildern fällt mir in die Hände

Die Geschäftsführung der GEDOS mbH – dem IT Dienstleister im  BAYERNWERK AG – Konzern waren begeisterte Motorradfahrer. So wurde es zu einer sehr schönen Tradition, am 1. Mai alle Kolleginnen und Kollegen zu einem gemeinsamen Motorrad Wochenende einzuladen.

Durch die jahrelange und enge Arbeit mit den Kolleginnen und Kollegen war auch Paul Eschbach mit dabei.

 

Rundfahrten in Oberfranken – Höhepunkt war eine Pumpspeichergruppe des Konzerns

Lange ist es her – aber sehr schön. Fals ein früherer Kollege oder Kollegin diese Zeilen liest, ich freue  ich über jede Rückmeldung – auch nach 22 Jahren.

Danke an Werner Hecker. In der Mitte mit der kleinen Harley 😉 mein ganz lieber Kollege Willi.

 

Das kleine, blaue Motorrad ist meins …

… und steht auch heute noch in der Garage. Eine Honda CB 250 RS Deluxe, Baujahr 1984.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

KULTUR & TECHNIK – Das Magazin des Deutschen Museums – historische Flugplatzwanderungen

Das Magazin KULTUR & TECHNIK des Deutschen Museums widmet in der aktuellen April Ausgabe eine Doppelseite unseren seit 2012 wieder belebten historischen Flugplatzwanderungen am ältesten Flugplatz in Bayern – Schleißheim.

In enger Zusammenarbeit mit dem Verein „Bayerischen Flugzeughistoriker e.V. (BFH)“ veranstalten wir unter der Moderation von Paul Eschbach seit dem Jahr 2012 wieder die historischen Flugplatzwanderungen am Flugplatz Schleißheim. Dieses sehr beliebte Format hatte Günter Braun als 1. Vorstand des BFH auch schon lange Zeit vorher eingeführt.

 

Das Deutsche Museum berichtet im Magazin darüber

Die Termine der historischen Flugplatzwanderungen werden seit vielen Jahren schon im Veranstaltungsprogramm des Deutschen Museums veröffentlicht und beschert uns zusätzliche Teilnehmer auch weit über die Grenzen von Oberschleißheim hinaus.

 

Seit langen Jahren arbeiten wir ehrenamtlich über die Flugplatzgemeinschaft mit dem Deutschen Museum Flugwerft Schleißheim zusammen. Nach einer Sonderausstellung in Oberschleißheim und den langjährigen Flugplatzwanderungen, die auch schon im Museumsprogramm veröffentlicht wurden/werden war es an der Zeit, auch einmal einen Beitrag über die historischen Flugplatzwanderungen an sich zu veröffentlichen.

 

 

Continue reading

Vorlesungsstart Wertanalyse an der Universitätder Bundeswehr – als Videokonferenz

Heute beginnt die Vorlesung Wertanalyse im neuen Sommer Trimester. Der Vorlesungsstoff ist bekannt und erprobt – neu ist das Format der Vorlesung. Eine virtuelle Vorlesung als Video Konferenz ist eine vollkommen neue Erfahrung für die Studierenden und auch für den Dozenten.

  • keine Tafel zum Erklären
  • keine kreidigen Hände von der guten alten Tafelkreide
  • kein unmittelbares Arbeiten in der Gruppe

Aber auch kein unmittelbares Feedback und Lernkontrolle über Gruppenarbeiten und gezieltes Fragen an einzelne Studierende.

"Ich bin auf diese Erfahrung der virtuellen Vorlesung schon ganz gespannt."
Paul Eschbach