KULTUR & TECHNIK – Das Magazin des Deutschen Museums – historische Flugplatzwanderungen

Das Magazin KULTUR & TECHNIK des Deutschen Museums widmet in der aktuellen April Ausgabe eine Doppelseite unseren seit 2012 wieder belebten historischen Flugplatzwanderungen am ältesten Flugplatz in Bayern – Schleißheim.

In enger Zusammenarbeit mit dem Verein „Bayerischen Flugzeughistoriker e.V. (BFH)“ veranstalten wir unter der Moderation von Paul Eschbach seit dem Jahr 2012 wieder die historischen Flugplatzwanderungen am Flugplatz Schleißheim. Dieses sehr beliebte Format hatte Günter Braun als 1. Vorstand des BFH auch schon lange Zeit vorher eingeführt.

 

Das Deutsche Museum berichtet im Magazin darüber

Die Termine der historischen Flugplatzwanderungen werden seit vielen Jahren schon im Veranstaltungsprogramm des Deutschen Museums veröffentlicht und beschert uns zusätzliche Teilnehmer auch weit über die Grenzen von Oberschleißheim hinaus.

 

Seit langen Jahren arbeiten wir ehrenamtlich über die Flugplatzgemeinschaft mit dem Deutschen Museum Flugwerft Schleißheim zusammen. Nach einer Sonderausstellung in Oberschleißheim und den langjährigen Flugplatzwanderungen, die auch schon im Museumsprogramm veröffentlicht wurden/werden war es an der Zeit, auch einmal einen Beitrag über die historischen Flugplatzwanderungen an sich zu veröffentlichen.

 

 

Continue reading

Sturmtief „Sabine“ über Europa – Satelittenbilder im Video

In der Flugwetterwarte der Flugwerft Schleißheim im Deutschen Museum Oberschleißheim ist eine historische Flugwetterberatungsstelle von Flugplätzen aufgebaut. Die Unwetterzentrale warnt vor Orkan über Europa, mit Windstärken von 120 – 140 km/h.

Das Sturmtief „Sabine“ rollt auf Europa zu.

Die Unwetter Warnungen kommen von der Unwetterzentrale unter www.unwetterzentrale.de. Nicht nur die Mächtigkeit des Sturms ist bedeutsam, auch die Großflächigkeit der Ausdehnung über ganz Europa liegt außerhalb der Erinnerung von Wetterexperten in Bayern. Die bislang höchste Windstärke auf der Windskala mit 12 Beaufort sind 120 km/h – für die Mittelgebirge sind Windgeschwindigkeiten von 160 km/h vorhergesagt.

Das Sturmtief „Sabine“ rollt auf Europa zu.

An den Live Bildern des METEO-SAT Satelitten in der geostationären Umlaufbahn in 36.000 km Höhe, hoch über Afrika – über dem Golf von Guinea – stehen, zeigt alle 15 Minuten ein nächstes Bild der Wetterentwicklung.

 

Der Sturm im Video

Die Aufnahmen sind mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Museums erstellt.

 

Meteorologie mit dazu passenden Wetterfronten auf www.wetteronline.de