DELTA ADVICE unterstützt belgisches Institut bei Photogrammetrie in Benediktbeuern

Die Unbemannte Luftfahrt erschließt sich seit vielen Jahren immer mehr sinnvolle und nutzbringende Anwendungsfälle in Wirtschaft und Industrie. Eine der „ältesten“ Anwendungen ist die Verschmelzung von Fotografie und Vermessung in Form der Photogrammmetrie aus der fliegenden Kamera. Große und komplexe Bauwerke können damit mit einfachem Aufwand und viel Technologie sehr genau aufgenommen werden.

Ein UAS Team der CSTC aus Belgien kommt nach Bayern und möchte ein historisches Gebäude eines Klosters photogrammetrisch und thermodynamisch „vermessen“. Zum Fliegen einer großen „Drohne“ setzt das Deutsche Luftrecht vorerst noch eine Hürde. Viel Papier ist vorhanden und alle notwendigen Einwilligungen sind vorhanden.

Jetzt braucht es noch einen deutschen "Kenntnisnachweis" zum Fliegen der Drohne.

Da können wir schnell und unkompliziert helfen und leiten die abgesperrten Drohnenflüge auf dem Areal des barocken Klosters.

<iWetenschappelijk en Technisch Centrum voor het Bouwbedrijf
Centre Scientifique et Technique de la Construction

 

Das belgische Institut CSTC arbeit sehr intensiv mit dem vor Ort ansässigen Fraunhofer Institut zusammen,

 "Sehen, verstehen und erfolgreich anwenden"

Das Fraunhofer-Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP gibt in der Alten Schäfflerei im Kloster Benediktbeuern durch Forschung, Demonstration, Wissenssammlung und Wissensvermittlung Antworten auf diese Fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.