Czech.ON: Projekt Management Rebranding E.ON in Tschechien

Aus JME, JCE wird E.ON in Tschechien im Projekt Czech.ON

Mit dem Merger der bisherigen Regionalversorgungsunternehmen zur neuen Landesgesellschaft E.ON im Rahen des Projektes Czech.ON wandeln sich auch alle bisherigen Markenzeichen der bisherigen Unternehmen in das neue einheitliche Layout. Dies betrifft sehr viele und sehr viel unterschiedliche Assets:

  • Alle Firmenautos mit Beschriftung, einschließlich einer Ummeldung auf den neuen Firmensitz.
  • Alle Trafostationen im öffentlichen Raum
  • Alle Leuchtreklametafeln
  • alle Billboardwerbungen
  • Alle Schilder und Hinweistafeln
  • Alle Banner und Großbanner
  • Die Arbeitsbekleidung der Monteure und Techniker
  • Alle Briefbögen, Vordrucke und Formulare
  • Alle Druckmasken für den Massendruck
  • Alle Visitenkarten
  • Das Kaffeegeschirr und das Essensgeschirr in der Kantine
  • Alle Werbegeschenke
  • Alle Dienstfahrzeuge

Tausende von Objekte müssen berücksichtigt werden. Die alten Marken verlieren ihre Gültigkeit und müssen aus dem öffentlichen Raum entfernt, oder mit dem neuen Logo ersetzt werden.

Neuer Markenauftritt der E.ON in Tschechien

Als Projektleiter Czech.ON war es auch unsere Aufgabe, einen belastbaren Vorschlag für den neuen Markenauftritt der E.ON in Tschechien zu entwickeln und die Namen der neuen Gesellschaften vorzuschlagen. E.ON sollte danach anders als in allen anderen Ländern nur als E.ON in der Außenkommunikation auftreten, eine Abgrenzung zu anderen Ländern erfolgt nicht. Das vereinfacht die Markenkommunikation ganz erheblich.

 

DELTA ADVICE erhält den Auftrag, die Projektsteuerung für das Rebranding auf E.ON in Südböhmen und Südmähren mit dem eigenen Team in Zusammenarbeit mit allen Fachstellen der E.ON zu steuern und erfolgreich im Zeitplan des Projektes Czech.ON umzusetzen.

 

Unser KundeProjektaufgabeDELTA ADVICE Rolle
  • E.ON in der Tschechischen Republik
  • E.ON Ceska Republika a.s.
  • Regionalversorger
  • Strom und Erdgas
  • Südböhmen (Ceske Budejovice)
  • Südmähren (Brünn)
  • 1,4 Mio Endkunden
  • Flächenversorger in Südböhmen und Südmähren
  • Ablösung der alten Marken im öffentlichen Raum
  • Einbringen der neuen Marken im öffentlichen Raum
  • Migrationsplanung der Marken
  • Sicherstellung eines konsistenten Auftretens des EVU bei den Kunden

DELTA ADVICE hatte dabei die Rolle, …

  • Projektplanung und Gesamtprojekt Management
  • Projektsteuerung in der Umsetzung
  • Abstimmung mit allen Fachbereichen im Rahmen des Mergers
  • Einbringen der rechtlichen Vorgabe aus Legal Unbundling in Tschechien

 

This entry was posted in . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.