Wertanalyse als Komponente zum Prozessmanagement & Ressourceneffizienz

Wertanalyse oder Value Engineering ist in der Produktionswirtschaft ein Standardverfahren um Prozesse oder Produkte intensiv zu durchleuchten und den Wert auf der Kundenseite (oder Nutzer) und die Kosten zu deren Erstellung in Einklang zu bringen. Die schrittweise und sehr systematische Vorgehensweise lernen die Studenten des Masterstudiengangs „Prozessmanagement & Ressourcenmanagement“ an der Hochschule Landshut intensiv kennen.

  • Kann man Produkte um 25% günstiger herstellen, ohne dass der Kunde einen Verlust an Wert empfindet?
  • Kann man Prozesse um 20% effizienter gestalten, ohne dass die Prozessleistung dabei abnimmt?

 

 

Ja man kann. Paul Eschbach zeigt in der Vorlesung die Methode und deren Anwendung für Produktions- und Montageunternehmen den Studenten auf.

„Effizienz in der Produktionslogistik reicht nicht, Effektivität in dem Produktdesign ist genauso notwendig um ein Gesamtoptimum zu erreichen.“

Auf seine Art entspricht die Wertanalyse einem systematischen verfahren, um nach Verschwendungsarten im Design oder Betrieb von Produkten oder Prozessen zu suchen.

Mehr zum Fachbuch