Daten- & Informationsmanagement (IEM)

Lernziele / Kompetenzen

  • Die Studierenden sind in der Lage, die im Unternehmen verwendeten Daten hinsichtlich relevanter Kriterien zu analysieren.
  • Sie haben einen Überblick über ausgewählte Methoden und Verfahren des Informationsmanagements.
  • Die Studierenden können eigenständig Optimierungspotenziale von Daten- und Informationsflüssen identifizieren und Vorschläge zur Optimierung der Ausnutzung und Qualität der unternehmenseigenen Informationen und Daten erarbeiten.

 

Inhalte der Vorlesung im Fernstudium

  • Organisation von unternehmenseigenen Daten und Informationsobjekten
  • Analyse und Optimierung der Datenqualität (Definition, Bedeutung, Messung und Erfassung, Aufbereitung)
  • Ableitung von Best Practice Beispielen
  • Voraussetzungen für effizientes Datenmanagement auf Unternehmensebene
  • Sensibilisierung auf Risiken durch Medienbrüche in Geschäftsprozessen
  • Potenziale in der Ausnutzung von Daten- und Informationsflüssen
  • strategisches und administratives Informationsmanagement im Unternehmen

 

Studienmaterial

  • Kurseinheit 82 (Qualität von Daten und Informationsobjekten)
  • Kurseinheit 83 (Management von Daten und Information)

 

Hochschule

This entry was posted in . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.