Universität Kassel – VDE Kassel – Multicopter im Netzbetrieb

Abendvorträge an Universitäten und Hochschulen ist für die Studenten das Salz in der Suppe und eine sehr schöne Möglichkeit die Theorie der Vorlesungen mit der betrieblichen Praxis von Industrievorträgen zu ergänzen.

 

VDE Regionalgruppe Kassel lädt zum Abendvortrag „Multicopter im Netzbetrieb“

Der Multicopter ist eine relativ neue Technik und ergänzt die klassischen Prozesse im Netzbetrieb mit neuen Möglichkeiten und steigert die Effizienz im Netzbetrieb.

img_2556_900

Zurück in einem Vorlesungssaal einer Universität – jetzt als Referent. Paul Eschbach ist Referent des Abends beim VDE und Tobias Raulf organisiert die Veranstaltung des Abends.

25 Experten aus Elektrotechnik, Energiewirtschaft, Doktoranten und Studenten informierten sich über die Einsatzmöglichkeiten von Multicoptern im Netzbetrieb:

  • Technische Inspektion von Freileitungen (110 kV, 220 kV und 380 kV Systeme)
  • Technische Inspektion in Umspannwerken
  • Thermografie mit Hilfe von Multicoptern

Die Multicopter für die technische Inspektion sind deutlich anspruchsvoller als ein einfacher RTF (Ready-to-Fly) Multicopter aus dem Baumarkt. Die speziellen Einsatzbedingungen erfordern besondere technische Lösungen in den Werkzeugen.

Paul Eschbach zeigt dem sehr interessierten Publikum in eine Vortrag die Einsatzmöglichkeiten und den betrieblichen Prozess im Netzbetrieb.

Vielen Dank an die Organisatoren des Vortrags bei der VDE Kassel

  • Tobias Raulf (Universität Kassel Monitoring von Hochspannungsleitungen mit Multikoptern (OH Line Monitoring) und VDE Kassel)
  • Elisabeth Drayer (Universität Kassel Fachgebiet Energiemanagement und Betrieb elektrischer Netze (e²n) der Universität Kassel und VDE Kassel)
  • Wolfgang Dünkel (VDE Kassel Öffentlichkeitsarbeit)

Nach dem Vortrag werden viele Fragen aus dem Publikum gestellt, die neue Technik interessiert die Fachleute aus Industrie, Forschung und Lehre.

vde_kassel_vortrag

Multicopter Einsatz im Netzbetrieb für Freileitungen und Umspannwerke – Vortrag beim VDE Kassel

Anwendungen – Einsatzmöglichkeiten – betrieblicher Nutzen

DSC00075

Vortrag beim VDE Kassel am 17.11.2016 18.00 – 20.00 Uhr

Universität Kassel, Fachbereich Elektrotechnik/Informatik
Hörsaal 0315
Wilhelmshöher Allee 73
34121 Kassel
Deutschland

Mehr zur Veranstaltung auf VDE Kassel.

Unser Thema – Einsatz von Multicopter im Netzbereich von Energieversorgungsunternehmen

 

Kostendruck durch Regulierung und steigende Netzauslastung bringen zusätzliche Anforderungen an den Netzbetrieb und Asset Management hinzu. Technische Inspektion von Freileitungen und Umspannwerken geht einher mit Sicherheitsaspekten und der Teilabschaltung von Netzanlagen. Der Einsatz von Multicoptern (Drohnen) zeigt neue innovative Wege auf, um für Asset Management und Netzbetrieb neue Optimierungen zu ermöglichen.

Paul Eschbach ist seit 25 Jahren in der Energiewirtschaft tätig und kommt aus dem Höchstspannungsbau, jetzt befliegt er in seinem Unternehmen Höchstspannungsleitungen und erstellt technische Intensivinspektionen.

An dem Abend berichtet Paul Eschbach aus dem vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Multicoptern im Asset Management. Schwerpunkt ist die Intensivinspektion von Freileitungssystemen und die unterstützenden Einsätzen von Multicoptern im Freileitungsbereich.

Weiter zeigt er die Einsatzmöglichkeiten von Multicoptern im Umspannwerkbereich auf.

Eintritt zum Vortrag ist selbstverständlich frei. Gäste wie immer herzlich willkommen!

VDE_Kassel_Vortrag

Wir setzen bei unserer technischen Inspektion von Höchstspannungsmasten einen Multicopter (Octocopter) vom deutschen Hersteller Ascending Technologies ein – der Falcon 8 ist quasi der „Mercedes“ unter den professionellen Multicoptern.

Fotos und Videos mit MULTICOPTERN – ein Foto- und Video Fachbuch für angehende Multicopter-Piloten

Multicopter für Foto- und Videoeinsatz sind eine relativ neue Ergänzung zur bestehenden Fotografie am Boden. Dieses Jahr vor Weihnachten überschlagen sich die Aktionen und Meldungen zu Drohnen und Multicopter. Wir beschäftigen uns mit dem professionellen Einsatz des Multicopters in der Inspektion von technischer Infrastruktur seit vielen Jahren. Am Anfang ein neues Gebiet und über die Jahre habe ich mich in die Verfahren und geltenden Regelwerke intensiv eingearbeitet.

Eröffnung Technologiezentrum PULS in Dingolfing am 8./9. April 2016

Nach 24 Monaten Bauzeit ist das neue Technologiezentrum Produktions- und Logistik Systeme in Dingolfing fertig und wird am

Freitag 8. April 2016

dem Hochschulbetrieb übergeben.

 

Eröffnungsfeier am 8./9. April 2016 in der Bräuhausgasse in Dingolfing

  • Der Unternehmernachmittag am Freitag, den 08. April 2016, 14.00 bis 17.00 Uhr, bietet speziell Vertretern aus der Wirtschaft die Gelegenheit, sich über neueste Erkenntnisse zu intelligenten Warenströmen und Lean-Management für Produktionsbetriebe zu informieren.
  • Beim Tag der offenen Tür des TZ PULS am Samstag, den 09. April 2016, 10.00 bis 16.00 Uhr, können sich alle Interessierten einen Eindruck vom neuen Technologiezentrum und seinen Möglichkeiten sowie von intelligenter Produktionslogistik verschaffen.

Neue verschärfte Regelungen für Multicopter (Drohnen) in Deutschland in Vorbereitung

Das war in anderen Ländern in Europa schon Gesetz ist, wird auch in Deutschland kommen. Verschärfte Regelungen zum Betrieb von Multicoptern, umgangssprachlich gerne als Drohnen bezeichnet. Die Sicherheit des Flugverkehres steht im Mittelpunkt dieser Veränderungen, aus Unwissenheit werden immer öfters Flugzeuge und Hubschrauber durch Multicopter gefährdet.

Inspektion von Höchstspannungsmaste mit einem Multicopter (UAV)

Die Fotografie mit einer fliegenden Kamera gewinnt in der Inspektion von technischen Anlagen und Infrastruktur immer mehr an Bedeutung.

 

Komplexe Struktur ist noch untertrieben

Moderne Technologien suchen sich ihren Weg zu Anwendungen die bisher nicht denkbar waren. Multicopter sind ein hervorragendes Werkzeug in der bildgebenden Fotografie und Videos aus niedrigen Flugpositionen mit spektakulären Blickwinkeln.

Für Infrastrukturbetreiber bieten Multicopter ebenso ganz neue Möglichkeiten in Betrieb und Planung von komplexen Anlagen. Bei diesem Auftrag war ein Eine Anlage nicht wie die andere, ein Höchstspannungsmast war ganz anders als alle andere.

Ein Himmel voller Drohnen: Albtraum oder Fortschritt?

Unser Partnerunternehmen mit Andreas Voss im Tagesgespräch im Bayerischen Rundfunk

Multicopter sind sehr beliebt und können sowohl Privat als auch Gewerblich eingesetzt werden. Der technische Fortschritt ist sehr schnell und bringt immer wieder neue Fragen auf.

Der Bayerische Rundfunk hat sich dem Thema angenommen und im Tagesgespräch zusammen mit Andreas Voss die Fragen der Zuschauer beantwortet.

Videobeitrag 52 Minuten

 

Andreas Voss von Syrphus GmbH ist im Dachverband UAV DACH Experte für Multicopter

  • Was ist eine Drohne?
  • Was ist ein Multicopter?
  • Was darf man als Privatanwender?
  • Was darf man als gewerblicher Anwender?

Die Fragen der Zuschauer drücken viel persönliche Besorgnis durch die fliegenden Multicopter.

Mehr zu Andreas Voss und Syrphus.

 

Boris Pistorius äußert sich als Innenminister von Niedersachsen

Der Innenminister von Niedersachsen äußerst sich zu dem aktuellen Stand der Diskussionen auf der Seite des Gesetzesgebers und der Sicherheitsbehörden. Es ist schon spannend, wie unterschiedlich die Meinungen und Statements zu dem Thema auch sein können.

  • Piloten kommen zu Wort
  • betroffene Bürger äußern sich
  • ein Fotograf schildert seine Einsätze von Multicoptern