Markenkommunikation für Mode Label in DOB

Marken sind wie Beziehungen zwischen Menschen – sie müssen regelmässig gepflegt werden um sie langfristig zu erhalten. So ist ein Relaunch von Marken von Zeit zu Zeit immer wieder notwendig um attraktiv und zeitgemäß zu erscheinen.

Die Herausforderung ist, die wesentlichen Attribute der Marke zu bewahren und nicht die falschen Themen zu verändern.

Mit System gegen die Verschwendung – PULS in Landshut

Ein neuer berufsbegleitender Studiengang an der Hochschule Landshut geht mit System gegen die Verschwendung in Produktion, Logistik und Energie an. der neue Studiengang „Prozessmanagement & Ressourceneffizienz“ richtet sich vor allem an die vielen Mittelständischen Unternehmen in Niederbayern.

Die Hochschule Landshut starte neuen Studiengang im Oktober 2013

Ab Oktober 2013 werden die Studenten von den Professoren der Hochschule Landshut und von zusätzlich aus der Industrie gewonnen Dozenten mit Praxiserfahrung in den Fächern intensiv theoretisch und praktisch geschult. Das Studium baut auf einem Bachelorstudium und einer mindestens einjährigen Berufspraxis auf.

Paul Eschbach (im Bild oben) wird als Dozent die Themen

  • Betriebliche Energiemesstechnik
  • Wertanalyse
  • Change Management
  • Investitionsrechnung

als Vorlesung und in einem Energiemesspraktikum beitragen.

Changemanagement als Komponente zum Prozessmanagement & Ressourceneffizienz

Veränderung ist überall, nur ein Teil der Veränderungen sind in der Ex-post-Analyse erfolgreich.

Woran liegt das?

Dort wo Veränderung ist, ist auch Widerstand und die Projekte dauern länger, verschlingen mehr Ressourcen und bringen nicht den erhofften Nutzen.

Muss man sich damit zufrieden geben?

E.ON Changemanagement – E.ON Service Plus 2008

E.ON Changemanagement

„Wir sind Veränderung“

Mitarbeitern bieten Veränderungsprozesse auch die Möglichkeit, sich beruflich weiterzuentwickeln. E.ON Service Plus GmbH (ESP) kümmert sich daher nicht nur die Organisation und Neugestaltung von Abläufen – in erster Linie stellt das Unternehmen den Menschen in den Mittelpunkt der Aktivitäten.

Was können Mitarbeiter von ESP zu den anstehenden Veränderungen beitragen und wie gehen sie zugleich gestärkt aus dem Wandel hervor?

Das „Change Management“ oder auch „die Gestaltung von Veränderungen“ nimmt einen immer größeren Raum in Unternehmen wie ESP ein. Neue gesetzliche und regulatorische Vorgaben und der Wettbewerbsdruck machen die Anpassungen in Organisation und den IT-Systemen unvermeidlich. Unternehmen wie Mitarbeiter müssen sich den Veränderungen stellen, um weiter erfolgreich zu sein. „Es sind bei ESP mehr oder weniger alle in nächster Zeit von Veränderungen betroffen“, so Paul Eschbach, der ESP als Berater im Change Management unterstützt. „Modernisierung der Systeme und Automatisierung in den Prozessen werden die Mitarbeiter ebenso erleben, wie das Zusammenwachsen von bisher getrennten Aufgaben und Teams“, so Paul Eschbach. „Vor allem mit der Einführung von HVP und der Umsetzung des Standortkonzepts werden sich die Aufgaben weiterentwickeln und neue Teams entstehen.“

Mehr dazu im Originalartikel der E.ON Service Plus GmbH