Neuausrichtung im Netzbetrieb – BWK 2005

Legal Unbundling erfordert strategische IT-Planung

In einigen EU-Ländern greifen Regulierungsbehörden schon seit längerem steuernd in die Energiemärkte ein. Die Vorbereitung auf das Legal Unbundling führte dort im Strombereich zu einer organisatorischen Neuausrichtung der Netzeinheiten. Deutsche Versorgungsunternehmen greifen die Erfahrungen der europäischen Nachbarstaaten vermehrt auf und setzen diese auch um. Während sich viele Unternehmen noch mit grundsätzlichen Möglichkeiten und Konzepten zur Umsetzung beschäftigen, wird der Handlungsspielraum bis 2007 zunehmend knapper.

Auszug aus BWK 2006