Energieeffizienz im Gasometer in Wien

DELTA ADVICE und Partner als Impulsgeber für Energieeffizienz im Wohnungsbau

 

P1030990_900

 

Logo_WBV-GPADie Reduzierung der Energiekosten und Vermeidung von CO2 Belastungen für die Umwelt ist für öffentliche Unternehmen immer wichtiger. Die Wohnbauvereinigung für Privatangestellte (WBV-GPA) betreibt ein Studentenwohnheim im dominanten Zylinder D des früheren Gasometers in Wien Simmering.

Die Geschäftsführung verfolgt mit vielen engagierten Projekten den ökologischen Wohnungsbau in Wien und anderen Zentren in Österreich. Eine Umrüstung der Beleuchtungsanlage aus der Errichtungsphase 2001 war angezeigt.

Unsere Experten lieferten zusammen mit unseren Partnern eine geschlossene Gesamtlösung für die Geschäftsführung und organisierten auch die Finanzierung des Projektes über Contracting der Investition durch die Energieeinsparungen.

Die Ziele des Projektes waren

  • Senkung des Energieverbrauchs durch effiziente Beleuchtungstechnologien
  • Anhebung des Beleuchtungsniveaus in den durch wenig natürliches Sonnenlicht gekennzeichneten Räume
  • Optimierung des Wohnklimas durch helle, moderne und angenehme Beleuchtung
  • Deutliche Verbesserung der Lebensdauer der Lichttechnik und damit Senkung der Wartungsaufwendungen

 

Gasometer in Wien Simmering an der Guglgasse

Die vier historischen Gasometer beherbergten ursprünglich Tanks zur Wiener Gasversorgung. Nach der Stilllegung des Gaswerkes wurden die funktionellen Einbauten der Tanks demontiert und lediglich die gemauerten Hüllen blieben erhalten.

 

P1030983_900

Der Außendurchmesser jedes Gasbehälters beträgt 64,90 m, die größte innere Raumhöhe 72,50 m. Die Dimensionen werden am besten dadurch veranschaulicht, dass der äußere Umriss eines Gasbehälters das gesamte Wiener Riesenrad umschließen könnte.

Da die Behältergebäude lediglich die Ummantelung der Teleskopbehälter darstellen und als solche bisher keine wesentlichen statischen Funktionen zu erfüllen hatten, wurden alle im Zuge der Revitalisierungsmaßnahmen erforderlichen Bauführungen derart vorgenommen, dass sämtliche Einbauten selbst tragend ausgebildet werden. Aus Gründen des Denkmalschutzes blieb die Außenhaut der Gasometer nahezu unverändert. Durch die Kuppelkonstruktion, die bestehenden Fenster und zusätzliche Öffnungen in der Außenmauer wurden die Belichtungs- und Besonnungsverhältnisse der Wohnung optimiert. Bezug war am 1. September 2001.

Tausende von Lichtquellen wurden energetisch optimiert

14 Jahre Nutzungszeit ist in den vergangenen Jahren technisch eine oder zwei Generationen in der Beleuchtungstechnologie. Moderne Leuchtmittel auf LED Technik sind in immer mehr Einsatzszenarien wirtschaftlich. Der Nutzen für den Kunden liegt

  • Einsparung im Stromverbrauch
  • Verbesserung des Wohnklimas
  • Verlängerung der Lebensdauer
  • Verringerung von Wartungsaufwendungen und Ersatzleuchtmittel

 

Risikolose Beauftragung Energiecontracting für den Wohnungsbetreiber

Unsere Gruppe war in der Lage, ein komplettes Leistungspaket anzubieten und somit die Risiken für alle Beteiligten überschaubar und kalkulierbar zu machen. Das Engineering der Leuchtmittel und alle notwendigen Arbeiten werden nur durch das Contracting der Kosteneinsparungen für den Auftraggeber vergütet.

 

Nutzen des Energiecontractings für den Auftraggeber

Der Betrieb der umgerüsteten Beleuchtungsanlage über 12 Monate nach der Umrüstung ermöglicht den Vergleich der Energiekostenreduzierung durch das Projekt.

-80% Energieverbrauch

 

Kundenmeinung WBV-GPA

Eine Einsparung von 80% des Energieverbrauchs hätten wir so nicht erwartet. Der Vergleich der Stromrechnungen zeigt uns das Ergebnis klar auf die Hand. Unsere Mieter freuen sich vor allem über deutlich mehr Licht und die täglichen Ausfälle der in die Jahre gekommenen Beleuchtungstechnik gehört auch der Vergangenheit an. Als Betreiber des Studentenwohnheimes haben wir ohne eine Investition einen Mehrwert für die Studenten erzielt und mit Ablauf des Energie-Einspar-Contractings freuen wir uns noch über Jahre an der Energieeinsparung. Vielen Dank an das gesamte Projektteam.