Technologie und Innovationszentrum PuLS Dingolfing

Logo_Dingolfing HAW Landshut

Technologiezentrum der Hochschule Landshut in Dingolfing

Die Stadt Dingolfing und die Hochschule Landshut errichten in Dingolfing an der Isar ein neues Technologie- und Innovationszentrum im Herzen der Stadt Dingolfing an der Isar und setzt der Stadt die durch die Automobilherstellung bekannt wurde einen weiteren Meilenstein.

Die Stadt Dingolfing investiert rund elf Millionen Euro in dieses Projekt und wird damit auch zum Hochschulstandort. Die Hochschule Landshut wird einen Teil der Vorlesungen und speziell das Themengebiet LEAN PRODUCTION von Landshut in dieses neue Zentrum für Effiziente Produktionsverfahren verlagern. Bereits zum Sommersemester 2016 wird der Unterrichtsbetrieb aufgenommen, im März 2016 soll es soweit sein.

DELTA IMAGE betreibt eine Baukamera auf dem Baugelände und wir zeigen den Baufortschritt in Bauabschnitten.

Begleiten Sie uns bei einem Rundgang über die Baustelle als Vorfreude auf das neue Vorzeigezentrum.

Inspektion von Höchstspannungsmaste mit einem Multicopter (UAV)

Die Fotografie mit einer fliegenden Kamera gewinnt in der Inspektion von technischen Anlagen und Infrastruktur immer mehr an Bedeutung.

 

Komplexe Struktur ist noch untertrieben

Moderne Technologien suchen sich ihren Weg zu Anwendungen die bisher nicht denkbar waren. Multicopter sind ein hervorragendes Werkzeug in der bildgebenden Fotografie und Videos aus niedrigen Flugpositionen mit spektakulären Blickwinkeln.

Für Infrastrukturbetreiber bieten Multicopter ebenso ganz neue Möglichkeiten in Betrieb und Planung von komplexen Anlagen. Bei diesem Auftrag war ein Eine Anlage nicht wie die andere, ein Höchstspannungsmast war ganz anders als alle andere.

Immobilien Freistaat Bayern – Energie Audit nach DIN 16247

Zum 5. Dezember 2015 müssen alle Unternehmen, die nicht als KMU (Klein- und Mittelständisches Unternehmen) eingestuft werden, die Anforderungen des veränderten Energiedienstleistungsgesetzes EDL-G erfüllen. Dieses neu gefasste Gesetz, legt fest, dass die betroffenen Unternehmen erstmalig zum Stichtag ein Energie Audit nach DIN 16247 nachweisen müssen.

Merkblatt DIN 16247

Davon ausgenommen sind Unternehmen die bereits eine höherwertige Zertifizierung nach ISO 50001 oder EMAS durchgeführt haben (oder in der Umsetzung sind).

Logo_ImBy

Energieeffizienz im Gasometer in Wien

DELTA ADVICE und Partner als Impulsgeber für Energieeffizienz im Wohnungsbau

 

P1030990_900

 

Logo_WBV-GPADie Reduzierung der Energiekosten und Vermeidung von CO2 Belastungen für die Umwelt ist für öffentliche Unternehmen immer wichtiger. Die Wohnbauvereinigung für Privatangestellte (WBV-GPA) betreibt ein Studentenwohnheim im dominanten Zylinder D des früheren Gasometers in Wien Simmering.

Geschäftssteuerung und Entwicklung einer Immobilien Agentur

Die Immobilienmärkte sind in deutschland sehr unterschiedlich. Während in einigen Regionen ein Überangebot im Verkauf/Vermietung existiert und man Hände ringend um Käufer/Mieter sucht ist der Markt in den Ballungsgebieten genau umgedreht.

E.ON Changemanagement – E.ON Service Plus 2008

E.ON Changemanagement

„Wir sind Veränderung“

Mitarbeitern bieten Veränderungsprozesse auch die Möglichkeit, sich beruflich weiterzuentwickeln. E.ON Service Plus GmbH (ESP) kümmert sich daher nicht nur die Organisation und Neugestaltung von Abläufen – in erster Linie stellt das Unternehmen den Menschen in den Mittelpunkt der Aktivitäten.

Was können Mitarbeiter von ESP zu den anstehenden Veränderungen beitragen und wie gehen sie zugleich gestärkt aus dem Wandel hervor?

Das „Change Management“ oder auch „die Gestaltung von Veränderungen“ nimmt einen immer größeren Raum in Unternehmen wie ESP ein. Neue gesetzliche und regulatorische Vorgaben und der Wettbewerbsdruck machen die Anpassungen in Organisation und den IT-Systemen unvermeidlich. Unternehmen wie Mitarbeiter müssen sich den Veränderungen stellen, um weiter erfolgreich zu sein. „Es sind bei ESP mehr oder weniger alle in nächster Zeit von Veränderungen betroffen“, so Paul Eschbach, der ESP als Berater im Change Management unterstützt. „Modernisierung der Systeme und Automatisierung in den Prozessen werden die Mitarbeiter ebenso erleben, wie das Zusammenwachsen von bisher getrennten Aufgaben und Teams“, so Paul Eschbach. „Vor allem mit der Einführung von HVP und der Umsetzung des Standortkonzepts werden sich die Aufgaben weiterentwickeln und neue Teams entstehen.“

Mehr dazu im Originalartikel der E.ON Service Plus GmbH